Muscle Beach

Den Muscle Beach in Santa Monica muss man einfach gesehen haben. Hier sind allerlei Sportgerätschaften im Strand vergraben, und während Spielplätze für Erwachsene bei uns eher selten sind, gehören sie hier an vielen Stränden dazu. Hier trifft sich alles was Muskeln hat, und diese gerne vorzeigt. An den Geräten wird geturnt, man hangelt sich an den an langen Ketten angebrachten Ringen von einem Ende zum anderen, klettert Seile empor, oder man hebt sich einfach gegenseitig hoch. Auf den Slacklines einfach nur zu balancieren ist relativ out, hier werden jetzt Sprünge und Salti geübt. Auf der Gymnastikwiese wird Yoga gemacht, Hand-auf-Hand-Akrobatik, Salti aus dem Stand, oder einfach nur im Handstand abgehangen. Eine Touristin fragt mich, ob hier ein spezieller Wettbewerb liefe. Ich denke nicht, erkläre ich ihr, diese Leute treffen sich einfach nur hier und turnen gemeinsam. „You can join them if you want!“ Sie schüttelt verwundert den Kopf, kann es immer noch nicht glauben. Denn alles was man hier an Körperbeherrschung sieht, hat tatsächlich Weltniveau.

Ich schlendere zurück zum Pier, denn dort habe ich einen kleinen Fahrradverleih erspäht, bei dem sich die Leute im Minutenrhythmus Radl ausleihen. Unterwegs gerate ich in die Vorstellung eines Straßenkünstlers, er sagt irgendwas Lustiges, ich verstehe kein Wort, lache, winke, gehe weiter, alle lachen. Ein Flitzer im hautengen, hauchdünnen grünen Ganzkörperkostüm lenkt dann die Blicke ab. Noch nie habe ich so viele ungewöhnliche Menschen auf einmal gesehen. Eigentlich könnte ich mir hier auch einfach ein Plätzchen suchen, und die Leute angucken. Aber da steht noch genau ein Beach Cruiser beim Radlverleiher, und den greife ich mir jetzt.

20130324-210306.jpg

20130324-210315.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.