Houston, wir haben …

… überhaupt kein Problem! Denn: Problem erkannt, Problem gelöst. Die Lüftung im Zimmer hat – obwohl ausgeschaltet – einen Lärm gemacht, wie ein U-Bahn-Schacht. Aber glücklicherweise hat der Innenarchitekt sich des Problems in Form passgenauer Möbelstücke angenommen. Also habe ich die erste Nacht in Houston geschlafen, wie ein kleiner Ölmillionär. Also, bis 4 Uhr halt. Aber war okay!

20140312-072656.jpg

20140312-072727.jpg

Weitere Erkenntnis des ersten Tages: Die Sonne geht hier in Texas aktuell so um 19:30 unter, um 19:35 ist es dann stockdunkel. Scheint doch ganz schön im Süden zu liegen. Während ich diese Absätze tippe, haben sie draußen übrigens von stockdunkel wieder auf hell umgeschaltet. Zeit auch für die wichtigste Mahlzeit des Tages – mengenmäßig vielleicht auch die einzige…

20140312-073531.jpg

One thought on “Houston, wir haben …

  1. Köstlich, die Konstruktion! Die pancakes sowieso. Viel Spaß heute! Vielleicht ist Houston doch nicht so madig…
    LG Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.