Howdy – Welcome to Aggieland

„Aggiland“ ist der Spitzname der Uni, die eigentlich Texas A&M heißt. Der Name deutet noch die anfänglichen Kernfächer Agriculture & Mechanics an. Sie ist die viertgrößte Universität der USA, die größte Texas und echt weit ab vom Schuss. Die Studenten sind die „Aggies“ und man grüßt sich ausschließlich – schon etwas selbstironisch – mit dem offiziellen Campusgruß „Howdy“. An der Betonung erkennen Eingeweihte, ob es sich um einen echten Aggie handelt, oder ob es nur ein Besucher ist. Jeder Aggie grüßt jeden Aggie auf dem Campus mit einem Lächeln und einem „Howdy“. Vorträge und Vorlesungen beginnt der Professor mit einem „Howdy“ und alle Studenten antworten ihm mit einem „Howdy“. Zur Verabschiedung sagt man dann nicht „Goodbye“, sondern „Gig’em“ und hält einen Daumen hoch.

Die Aggies leben den Aggie Spirit. Die Lieblingsfarbe der Aggies ist maroon, und so gibt es auch alles möglich zu kaufen in maroon im uni-eigenen Giftshop.

In Ihrer Hymne singen die Aggies:

We are the Aggies – the Aggies are we
True to each other as Aggies can be
We’ve got to FIGHT boys
We’ve got to fight!
We’ve got to fight for Maroon and White

Und später heißt es dann:

T-E-X-A-S A-G-G-I-E
Fight! Fight! Fight-fight-fight!
Fight! Maroon! White-White-White!
A-G-G-I-E
Texas! Texas! A-M-C!
Gig ‚em, Aggies, 1-2-3
Farmers fight! Farmers fight!
Fight! Fight!
Farmers, farmers fight!
A! Whoop!

Wobei die vorherigen Zeilen geschrien werden (engl. to yell). Dazu werden eigens sogenannte Yell Leader, also Vorschreier, auserwählt, die den Ruf vorbrüllen, der dann von den Aggies nachgebrüllt wird.

Ich lass das jetzt einfach mal unkommentiert…

Aber einen hab ich noch: Im Rahmen der Midnight Yell Practice finden sich die Aggies immer um Mitternacht vor Football-Spielen in ihrem Stadion ein, um das Repertoire ihrer Kampfschreie abzustimmen! Die Aggies haben nämlich keine Cheerleader, sondern ihre Yell Leader, die mittels Handzeichen die Menge dirigieren und so unisono ihr Team anfeuern – oder einfach nur den Gegner anschreien. Bei der Midnight Yell Practice wird dann auch noch kurz das Licht runtergedreht, und jeder Aggie küsst sein Date! Das ist jedoch nur gewissenhafte Übung fürs Spiel, denn auch dann küsst nach jedem Punkt seines Teams jeder Aggie sein Date.

Es gibt Geschichten, die kann man nicht erfinden. So wächst sie auf, die zukünftige Elite dieses Landes.

20140313-184427.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.