Vegas

Was hab ich nicht schon alles erlebt: Tornado-Alarm während eines Vortrags, brennende Popkornmaschinen, diesmal: Plötzlich ein ohrenbetäubendes Rauschen aus der letzten Reihe – ein zu heißer Scheinwerfer hat hier die Sprinkler-Anlage ausgelöst und der Sprinkler setzt nun schön langsam den ganzen Saal unter Wasser. Und weil das Wasser wohl schon eine Ewigkeit in dieser Leitung drin war und sicher auch mit irgendwelchen korrosionshemmenden Chemikalien versetzt ist, stinkt das ganze so, dass wir zuerst dachten, eine Scheißeleitung wäre geplatzt. Zum Glück der Betroffenen aus der letzten Reihe war das aber ein Irrtum.

2015-04-13 15.51.32

Es war auch interessant anzusehen, wie alle gleich hektisch ihre MacBooks weggepackt haben, aus Furcht es könnten gleich noch alle anderen Sprinkler angehen. Da drängt sich die Frage auf: Wenn chemische Soße auf mich runterregnet, halte ich dann besser meinen Körper schützend über mein MacBook, oder doch das MacBook schützend über meinen Körper?

Nach diesem kleinen Zwischenfall wurde die ganze Veranstaltung dann übrigens in Rekordzeit in einen anderen Raum verlegt. So habe ich es dann auch erst am letzten Abend geschafft, das Hotel mal kurz zu verlassen. Just an diesem Abend ist es aber recht frisch geworden und ein Sandsturm pfeift über den Strip, sodass die Fountains am Bellagio leider nicht angeworfen werden können. Trotzdem schön, mal an die frische Luft zu kommen. Und die Kirschblüten-Deko im Bellagio ist auch dieses Jahr wieder schön kitschig gelungen. Und letztlich statte ich noch der Schoko-Lady of Liberty einen Kurzbesuch ab.

2015-04-14 23.47.56

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.