Abschied aus Telegraph Cove

Nach zwei Tagen im (gar nicht so kalten) Norden müssen wir nun wieder die Koffer packen.

Noch einmal frühstücken wir draußen an der lustigen Bude, wo es den guten Kaffee und das leckere Granola gibt.

Einen kleinen Spaziergang zu einem Ausblick aufs Meer machen wir noch. Von hier oben kann man die Wale – unserer gestrigen Erfahrung nach – sicher auch oft von Land aus beobachten. Wir sehen nur ein paar Schweinswale tauchen, aber immerhin.

Dann entdecken wir einen Aufruhr in einem Vogelschwarm auf dem Wasser. Ein Weißkopfseeadler schießt durch die Möwen und macht ihnen den Fang abspenstig. Dann fliegt er geradewegs in unsere Richtung und setzt sich über uns in einen Baumwipfel!

Wir versuchen noch etwas näher zu kommen, um ein besseres Foto hinzubekommen. An einem großen Haufen Bärenscheiße machen wir dann lieber Kehrt. Aber toll, dass wir diesen Bald Eagle noch gesehen haben!

Kaum haben wir Telegraph Cove verlassen, schon macht der Norden seinem Ruf alle Ehre, und es regnet. Macht nix, wir müssen jetzt ohnehin ein paar hundert Kilometer in den Süden. Mit kleinen Stops erreichen wir Courteney, den Hauptort im Comox Valley, unsere Station für heute Nacht.

Nach einem Kaffee im Ort machen wir noch einen langen Spaziergang am Fluss entlang. Wir schauen gerade einem Standup-Paddler zu, als ein Wasserflugzeug zur Landung ansetzt und direkt neben ihm – und uns – aufsetzt. Der Paddler muss ganz schön in die Knie gehen, um die Wellen nach der Landung auszugleichen. Interessante Vorstellung: Man geht gemütlich paddeln, und dann landet fünf Meter neben einem ein Flugzeug.

Der Pilot muss zum Festmachen selbst aufs Dock runterspringen.

Wir übernachten in einem niedlichen Bed & Breakfast in Comox. Der Nachbar hat eine öffentliche Leihbücherei in seiner Einfahrt postiert.

Vor dem Frühstück (erst um 8:30 – hallo? Unser Wecker steht auf 6 Uhr!) machen wir einen Spaziergang am wilden Strand.

Es gibt sicher schönere Strände, aber trotzdem sehr schön hier. Ist aber auch gerade Ebbe.

Nach dem Frühstück wollen wir rauf in die Berge – Wandertag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.