Welcome to Miami

Da wären wir wieder! Zuhause schneit’s, in Miami Beach hat’s 30 Grad. Da liegt doch nichts näher, als den ersten Tag am Strand zu verbringen…!

Zum Lunch gab’s einen Tropical Cooler im Weißbierglas, ein Cuban Sandwich und ein Avocadotoast.

Tags drauf besuchen wir zuerst mal den Fairchild Botanical Garden. Ein riesiger Garten mit Unmengen von Palmen und einem ganzen Urwald. Seeehr schön.

Kleine Geckos überall.

Schattige Plätzchen…

… bunte Blüten …

… ein ganzer Orchideen-Wald …

… noch mehr Geckos …

… und ein Schmetterlingshaus, in dem es an riesig großen Schmetterlingen zur so wimmelt.

Auch wenn die Fotos eher aussehen, als wären sie in einem Zoo gemacht – die Echsen und Iguanas leben hier einfach.

Und die Eichhörnchen natürlich auch.

Für die ersten beiden Tage war das ja schon ein ganz schöner Einstieg. Nach all der Rumrennerei in der Botanik haben wir uns erstmal ein paar Coconut Prawns und Swordfish Tacos verdient. Und einen kubanischen Café in unserem „Zuhause“-Viertel in Coral Gabels. Mal sehen, was der morgige Tag so bringt, es sind 31 Grad angesagt. Klingt nach Strand…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.