Abschluss am Kalterer See

Wir beschließen unsere Italienreise mit einem Stopp am Kalterer See.

Bei schwüler Hitze steigen wir auf zu Rastenbachklamm. Zuerst geht’s nur bis zum Wasserfall.

Dann durch die Klamm empor.

Von oben öffnet sich der Blick runter auf den Kalterersee.

Von der Ruine von St. Peter …

… sehen See und Weinberge noch schöner aus.

Zur Abkühlung geht’s dann hinunter an den Lago.

Das war es dann also: Drei Lagos, einer schöner wie der andere. Nur in einem schwimmen gewesen. Überall den Bauch vollgehauen. Auf Märkten eingekauft, durch Gassen gelaufen. Schifferl gefahren, Villen und Gärten besucht. Einsamkeit auf dem Berg und Trubel in der Großstadt genossen. War schön. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.