Toketee Falls

Wir sind nun auf dem Weg zum Crater Lake quer durch den Umpqua Forest. Entlang des Highway gibt es dutzende Wasserfälle von ganz klein bis ganz groß. Wir haben uns drei davon ausgesucht. Der Weg zu den Susan Falls führt gemütlich durch wunderschönen Urwald, die Fälle führen aber relativ wenig Wasser. Ist halt September. Beeindruckender sind dann schon die Toketee Falls. Zuerst folgt man dem Wasser, bis es tosend in einer tiefen Klamm verschwindet. Dann geht es über viele Stufen hinab zu einer grandiosen Aussichtsplattform, die wie ein Baumhaus um eine unendlich hohe Zeder herumgebaut ist. Von dort ergibt sich der Blick auf die Fälle, die zwischen Basaltfelsen hervorströmen. Von Wassermangel kann man hier nun nicht sprechen.

2013-09-Northwest-590

Später machen wir noch einen Abstecher zu den Watson Falls, den höchsten in Oregon, die aber auch nur so dahintröpfeln. Dafür haben wir mit den drei kurzen Touren aber unser Wandersoll für heute erfüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.